MPU-4-You Logo
  • Online MPU Vorbereitung
  • Beratung per Videokonferenz
  • Schnell & bequem vom Laptop aus
  • Kostentransparent

MPU Dauer - wie schnell zurück zum Führerschein?

  • Redaktion MPU-4-YOU
Kalender und Sanduhr vor Pflanzen
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email senden
  • Jetzt kostenlose Erstberatung vereinbaren

Die Frage nach der MPU Dauer stellt sich schnell, wenn einem Betroffenen nach einem Verkehrsdelikt der Führerschein entzogen wird. Oftmals wird schon beim Delikt oder spätestens bei der Verurteilung klar, dass eine MPU Begutachtung nötig sein wird, wobei der Zeitpunkt und die MPU Dauer dabei noch unklar sind.  Wie lange dauert eine MPU? Zur Beantwortung dieser Frage muss man zwei verschiedene Zeiträume in Betracht ziehen.

Einerseits geht es um die MPU Dauer in der konkreten Begutachtung am MPU Untersuchungstag, andererseits um die MPU Dauer des Gesamtprozesses, der sich vom Entzug der Fahrerlaubnis bis zu seiner Neuerteilung erstreckt. Also inklusive der MPU Vorbereitung.

Wir wollen im Folgenden beide Abläufe skizzieren mit ihrem Zeitbedarf und dabei auch eine Reihe verbundener Fragen klären, wie z. B: Wie läuft eine MPU ab? Ab wann ein Abstinenznachweis für MPU Gutachten? Wie lange dauert ein Abstinenznachweis? Wie lange dauert MPU Ergebnis? Außerdem erhalten Sie in diesem Artikel Informationen zu der MPU Vorbereitung, den MPU Kosten und dem MPU Ablauf.

Jetzt kostenlose Erstberatung vereinbaren
  • Online MPU Vorbereitung
  • Beratung per Videokonferenz
  • Schnell & bequem vom Laptop aus
  • Kostentransparent

Welche Faktoren beeinflussen die MPU Dauer?

Im Folgenden werden wir zwischen der MPU Dauer im engeren Sinne (Dauer der MPU Untersuchung) und der MPU Dauer im weiteren Sinne (Zeitraum zwischen Führerscheinentzug und seiner Neuerteilung) unterscheiden. Dabei ist die MPU Begutachtungein Teil der gesamten MPU Dauer, die sich in einen komplexeren Prozess einreiht. Dementsprechend werden wir anbei den gesamten Prozess in einem strukturierten Ablauf darstellen, um Anhaltspunkte für eine MPU Dauer im weiteren Sinne zu liefern.

  • Jetzt kostenlose Erstberatung vereinbaren

Der Führerscheinentzug

Grundsätzlich kann ein Führerscheinentzug direkt durch das Einbehalten des Führerscheins beim Delikt durch die Polizei erfolgen oder erst einige Wochen später durch die Verurteilung im Rahmen des Gerichtsurteils.

Die Sperrfrist

Im Rahmen der Verurteilung wird die Fahrerlaubnisbehörde eine Sperrfrist für die Neuerteilung einer Fahrerlaubnis auferlegen. Diese Sperrfrist kann  6 Monate bis 5 Jahre ab Führerscheinentzug dauern, beträgt aber in der Regel zwischen 9 und 12 Monaten. Dabei kann der Antrag auf eine Neuerteilung der Fahrerlaubnis bei den meisten Behörden frühestens 3 Monate vor Ablauf der Sperrfrist eingereicht werden, bei einigen auch bereits 6 Monate vor Ende der Sperrfrist.

Jetzt kostenlose Erstberatung vereinbaren
  • Online MPU Vorbereitung
  • Beratung per Videokonferenz
  • Schnell & bequem vom Laptop aus
  • Kostentransparent

Antrag auf Neuerteilung der Fahrerlaubnis und Anordnung einer MPU durch die Behörde

Wird frühestens 3 Monate vor Ablauf der Sperrfrist ein Antrag auf Neuerteilung der Fahrerlaubnis gestellt, wird die Behörde den Antrag prüfen und entweder die Fahrerlaubnis erteilen oder eine MPU anordnen. Demnach ist vom Betroffenen ein positives MPU Gutachten bei der Behörde einzureichen, um die Zweifel der Behörde an der Fahreignung des Betroffenen auszuräumen.

MPU Vorbereitung

Seit dem Delikt sind nun bereits viele Monate verstrichen, bis nach dem Antrag auf Neuerteilung die Anordnung der MPU erfolgt ist. Dabei kann der  Betroffene diese Zeit bereits nutzen, um sich optimal auf eine MPU Begutachtung vorzubereiten.

Bereits nach dem Delikt oder spätestens nach der Verurteilung mit dem Führerscheinentzug ist meist klar, dass für die Wiedererlangung des Führerscheins eine MPU notwendig ist. Diese wird immer angeordnet bei einem Alkoholdelikt von 1,6Promille oder mehr, in manchen Fällen und Bundesländern bereits ab 1,1 Promille. Außerdem ist auch bei einem Drogendelikt im Straßenverkehr die Anordnung eines MPU Test die Regel.

Empfehlenswert ist eine frühe, erste MPU Beratung bei einem Verkehrspsychologen. Hierbei kann man den eigenen Fall richtig einschätzen lassen und sich Empfehlungen für eine gute MPU Vorbereitung geben lassen. Bei einem Alkoholdelikt kann je nach Sachlage auch ein Abstinenznachweis notwendig sein.  Dies ist dann der Fall, wenn eine Abhängigkeit oder ein echter Missbrauch vorliegen. Bei einem Drogendelikt hingegen wird immer ein Abstinenznachweis verlangt.

Der Abstinenznachweis

Wird die Notwendigkeit eines MPU Abstinenznachweises angenommen, sollte man damit frühzeitig beginnen. Ein Abstinenznachweis ist auf die Dauer von 12 Monaten angelegt. Dabei werden dann spontan und unangekündigt mehrere Urinproben oder mit Terminierung Haarproben zur Untersuchung eingefordert, die die Abstinenz über den Zeitraum belegen müssen.

Die Kosten für die Laboruntersuchungen sind vom Betroffenen zu tragen. Für detailliertere Informationen zu den MPU Kosten und den Kosten für die Abstinenznachweise lesen Sie bitte auch unseren Artikel: MPU Kosten und Abstinenznachweise.

Die MPU Vorbereitung durch Schulung für die MPU Begutachtung

Ein MPU Test ist eine Herausforderung und legt insbesondere im psychologischen Gespräch strenge Maßstäbe an die Einsicht des Betroffenen und seine Maßnahmen für eine dauerhafte, positive Verhaltensänderung an. Aktuell liegt die Durchfallquote bei einer ersten MPU Begutachtung in Deutschland noch bei fast 50 %. Dabei ist meist das Ergebnis des psychologischen Gespräches ausschlaggebend. Jedoch lassen sich die Chancen auf ein positives MPU Gutachten durch eine professionelle Vorbereitung deutlich verbessern.

Gruppenkurse vs. Einzelcoaching

Hierbei werden von vielen Anbietern Gruppenkurse angeboten. Außerdem gibt es die Möglichkeit zu einem individuellen Einzelcoaching mit einem Verkehrspsychologen.

Dabei ist immer die bestmögliche MPU Vorbereitung gegeben. In einem individuellen Einzelcoaching kann der eigene Fall intensiv analysiert werden und eine optimale Strategie für die MPU Begutachtung erarbeitet werden. Die etwas höheren Kosten für das Einzelcoaching machen sich schnell bezahlt, da man das Risiko eines negativen MPU Gutachtens deutlich verkleinern kann und somit einen zweiten MPU Anlauf vermeiden kann. Außerdem ist in der Regel ein Einzelcoaching schneller zu absolvieren, da hier ca. 10 Sitzungen notwendig sind, wohingegen Gruppenkurse oftmals mit 18 Stunden und wöchentlichen Sitzungen angeboten werden.  

Zu den MPU Kosten und der MPU Vorbereitung erhalten Sie detailliertere Informationen in unseren Artikeln: MPU Kosten und MPU Vorbereitung 

Jetzt kostenlose Erstberatung vereinbaren
  • Online MPU Vorbereitung
  • Beratung per Videokonferenz
  • Schnell & bequem vom Laptop aus
  • Kostentransparent

Die MPU Begutachtung (MPU Test)

Ist die MPU Vorbereitung abgeschlossen und sind evtl. Abstinenznachweise erbracht, kann man sich für den MPU Test bei einer frei wählbaren Begutachtungsstelle anmelden. Die Fahrerlaubnisbehörde  schickt dann die Führerscheinakte mit der Fragstellung zur Fahreignung an die entsprechende Stelle. 

Am Tag des MPU Tests stehen dann eine medizinische Untersuchung, ein Reaktions- und Leistungstest und das psychologische Gespräch an. Insgesamt dauert die MPU Begutachtung ca. 3-4 Stunden, wovon ca. 1 Stunde für das psychologische Gespräch anzunehmen ist. Details zu der MPU Begutachtung finden Sie auch in unserem Artikel: MPU Test 

Das MPU Gutachten

Nach Abschluss des MPU Tests muss sich der Betroffene ca. 2 Wochen gedulden, bis er das endgültige MPU Gutachten erhält. Bei einem positiven MPU Gutachten kann er dieses an die Fahrerlaubnisbehörde schicken, die dann seinen Antrag auf Neuerteilung der Fahrerlaubnis bewilligen wird.

Bei einem negativen MPU Gutachten sollte dieses nicht an die Fahrerlaubnisbehörde geschickt werden. In diesem Fall kann man nur einen neuen Anlauf nehmen und sich auf einen zweiten MPU Test vorbereiten.

Falls man für den ersten Versuch keine optimale MPU Vorbereitung absolviert hat, sollte man nun unbedingt ein individuelles Coaching mit einem Verkehrspsychologen in Anspruch nehmen.

Im MPU Gutachten werden die Gründe für den negativen Bescheid erläutert und auch Empfehlungen für eine Eliminierung der Gründe gegeben. Diese gilt es gründlich aufzuarbeiten, bevor man sich für eine zweite MPU Begutachtung anmeldet. In Einzelfällen kann der Gutachter auch ein bedingt geeignetes MPU Gutachten ausstellen.

In diesem Fall macht er die Eignung von einer erfolgreichen zusätzlichen Schulung nach dem MPU Test abhängig und es ist hier ein weiterer Schulungskurs zu besuchen um ein positives MPU Gutachten erhalten zu können.

Fazit zur MPU Dauer

Nach der Darstellung der einzelnen Abläufe bzgl. der MPU Dauer sollen hier nochmals einige wichtige Punkte zusammengefasst werden, die für einen optimalen Zeitablauf bei einer MPU sorgen können:

Die MPU Vorbereitung sollte man möglichst früh beginnen. Eine MPU Erstberatung bei einem Verkehrspsychologen sollte unbedingt in Anspruch genommen werden, um eine optimale MPU Vorbereitung planen zu können.

Grundsätzlich sollte zwischen dem Delikt und einer MPU mindestens ein Jahr liegen. Dies ist auch deshalb geboten, da man den MPU Gutachter von einer nachhaltigen, positiven Verhaltensänderung überzeugen muss.

Ein individuelles Einzelcoaching erhöht deutlich die Chance auf ein positives MPU Gutachten und erspart damit viele weitere Kosten und einen weiteren Zeitverlust durch eine zweite MPU auf dem Weg zum Führerschein.

Jetzt kostenlose Erstberatung vereinbaren
  • Online MPU Vorbereitung
  • Beratung per Videokonferenz
  • Schnell & bequem vom Laptop aus
  • Kostentransparent